IGS-Logo

(04141) 79 75 00

sekretariat@gesamtschule-stade.de

Am Hohen Felde 40

21682, Stade

Mo.-Do. 07:30 - 15:30

Fr. 07:30 - 13:30

Sprachenfahrt nach Hastings

Un­se­re Rei­se nach Has­tings (vom 11.–16.06.2017) star­te­te zwar mit ei­ner Stun­de Ver­spä­tung, was aber der gu­ten Stim­mung kei­nen Ab­bruch tat. In Has­tings an­ge­kom­men und auf un­se­re Gast­fa­mi­li­en ver­teilt, harr­ten wir der Din­ge die da kom­men soll­ten. Die Gast­fa­mi­li­en küm­mer­ten sich teil­wei­se rüh­rend um uns. In den Fa­mi­li­en wur­de ge­mein­sam ge­ges­sen und man konn­te sich su­per mit ih­nen un­ter­hal­ten, bei­na­he so als wäre man wirk­lich ein Fa­mi­li­en­mit­glied. Wir hat­ten ne­ben ei­nem ge­plan­ten Sight­see­in­g­pro­gramm, auch ge­nug Frei­zeit Süd­eng­land auf ei­ge­ne Faust zu er­kun­den: bei­spiels­wei­se konn­ten wir in Lon­don mit dem Lon­don Eye fah­ren oder die Wach­ab­lö­sung am Buck­ing­ham Pa­lace be­wun­dern. Die Frei­zeit in „un­se­rer“ Stadt nutz­ten wir um an den Strand zu ge­hen oder um ein we­nig zu shop­pen. Aber nicht nur die Frei­zeit war schön: das ge­mein­sa­me Sight­see­ing war span­nend, aber zu­gleich auch stress­frei und an­ge­nehm. Ein Aus­flug führ­te uns nach Can­ter­bu­ry mit sei­ner welt­be­rühm­ten Ka­the­dra­le. Hier konn­ten wir auf ei­ge­ne Faust, un­ter­stützt durch Au­dio­gui­des, das UNESCO-Welt­kul­tur­er­be er­kun­den. Aber auch „un­ser“ Has­tings kam nicht zu kurz, zwei sach­kun­di­ge Gui­des führ­ten uns mit al­ler­lei An­ek­do­ten durch die Alt- und Neu­stadt von Has­tings.
Al­les in al­lem war die Rei­se sehr schön, sehr lehr­reich und hat viel Spaß ge­macht!
(La­ris­sa Hart­lef 9b)

Kommentarfunktion geschlossen