IGS-Logo

(04141) 79 75 00

sekretariat@gesamtschule-stade.de

Am Hohen Felde 40

21682, Stade

Mo.-Do. 07:30 - 15:30

Fr. 07:30 - 13:30

Stader Tageblatt über die Eröffnung des Selbstlernzentrums

Stades IGS hat ein Selbstlernzentrum

Moderne Bücherei seit gestern in Betrieb

Von Lars Strü­ning

 

STADE. Das hat noch ge­fehlt an der In­te­grier­ten Ge­samt­schu­le am Ho­hen­we­del in Sta­de mit sei­nen gut 1000 Schü­lern und 80 Leh­rern: Am Diens­tag wur­de das Selbst­lern­zen­trum ein­ge­weiht, das frü­her Bi­blio­thek ge­nannt wor­den wäre. Au­ßer 3000 Me­di­en in Form von (Hör-)Büchern und Fil­men wur­den auch 16 PC-Plät­ze ein­ge­rich­tet und ein gro­ßes Pa­nel, ein Bild­schirm, auf­ge­stellt. In den Re­ga­len ist noch viel Luft, so dass sich die Bü­che­rei ent­wi­ckeln wird. Un­ter an­de­rem führt sie die Samm­lung der Stader Volks­schu­le von 1900.
Auf fast 500 Qua­drat­me­tern, das ent­spricht sie­ben Klas­sen­räu­men, kön­nen sich die Schü­ler ein­rich­ten. „Das ist für eine Schu­le Cham­pi­ons League“, sag­te Di­rek­tor Jörg Mo­ser-Kol­len­da am Ran­de der Er­öff­nung. Zu den Schü­lern ge­wandt sag­te er: „Das ist ein Raum der Ruhe und Ord­nung, zum Ler­nen und Ar­bei­ten.“ Die Schü­ler­spre­cher Luca Wol­te­ma­de und Lud­wig Drath freu­ten sich: „Das ist ein Raum, der hat uns ge­fehlt zum Zu­sam­men­kom­men und zu­sam­men Ler­nen.“ Gün­ter Bas­sen, Lei­ter der Bü­che­rei­zen­tra­le Nie­der­sach­sen, sprach von ei­nem Ort, „wo Schü­ler ger­ne sit­zen blei­ben“. Sta­des Bür­ger­meis­te­rin sag­te, dass der Stadt Bil­dung wich­tig sei, was auch dar­an zu se­hen sei, dass sie für die mo­der­ne Bü­che­rei gut 130 000 Euro habe sprin­gen las­sen.
Seit dem Som­mer 2010 wird an der neu ein­ge­rich­te­ten IGS un­ter­rich­tet. Mil­lio­nen flos­sen und flie­ßen in den Um­bau des Schul­zen­trums. Zur­zeit ar­bei­tet die Stadt den ach­ten Bau­ab­schnitt ab, der neun­te ist in Pla­nung für die letz­te Stu­fe, wenn ab nächs­tem Jahr hier zum ers­ten Mal der 13. Jahr­gang un­ter­rich­tet wird.

Stader Ta­ge­blatt, 18.10.17

Schulleiter Moser-Kollenda, Bürgermeisterin Nieber und Schulsprecherin Luca Woltemade durchschneiden das Band zur Eröffnung des Selbstlernzentrums.

Schul­lei­ter Mo­ser-Kol­len­da, Bür­ger­meis­te­rin Nie­ber und Schul­spre­che­rin Luca Wol­te­ma­de durch­schnei­den das Band zur Er­öff­nung des Selbst­lern­zen­trums.

 

Kommentarfunktion geschlossen