IGS-Logo

(04141) 79 75 00

sekretariat@gesamtschule-stade.de

Am Hohen Felde 40

21682, Stade

Mo. 07:00 - 15:00
Di.-Do. 07:00 - 15:30
Fr. 07:00 - 13:30

Das Selbstlernzentrum – mehr als eine normale Schulbibliothek

Das Selbst­lern­zen­trum der IGS Sta­de bie­tet viel mehr als eine nor­ma­le Schul­bi­blio­thek.

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler be­kom­men hier viel­fäl­ti­ge Mög­lich­kei­ten, selbst­stän­dig zu ar­bei­ten und ihre Kom­pe­ten­zen der In­for­ma­ti­ons­be­schaf­fung, ‑aus­wer­tung und ‑auf­be­rei­tung aus­zu­bil­den. Dar­über hin­aus be­sit­zen wir ein viel­fäl­ti­ges An­ge­bot zum „Schmö­kern“.

Ne­ben ge­müt­li­chen Lese- und Sitz­ecken fin­den sich im Selbst­lern­zen­trum Ein­zel­ar­beits­plät­ze mit PCs und In­ter­net­zu­gang so­wie Grup­pen­ar­beits­plät­ze für kom­mu­ni­ka­ti­ves Ar­bei­ten. Den Ober­stu­fen­schü­le­rin­nen und ‑schü­lern steht ein ei­ge­ner Raum für kon­zen­trier­tes Ar­bei­ten zur Ver­fü­gung.

Zu­sätz­lich zu die­ser tech­ni­schen Aus­stat­tung ver­fügt das Selbst­lern­zen­trum in­zwi­schen über ei­nen Be­stand von rund 9000 Me­di­en. Ein gro­ßer Be­reich um­fasst die Kin­der- und Ju­gend­li­te­ra­tur, um eine ef­fek­ti­ve Le­se­för­de­rung zu er­mög­li­chen. Ein an­de­rer gro­ßer Be­reich um­fasst die fach­be­zo­ge­ne Li­te­ra­tur mit den ak­tu­el­len Stan­dard­wer­ken und den Fach­le­xi­ka der ein­zel­nen Fä­cher, um den Schü­lern ein ver­tief­tes fach­be­zo­ge­nes Ar­bei­ten zu er­mög­li­chen. Au­ßer­dem bie­ten wir eine um­fang­rei­che Aus­wahl an Hör­bü­chern und DVDs. Auch eine Aus­wahl an Zeit­schrif­ten fin­det sich in un­se­ren Re­ga­len.

Das Selbst­lern­zen­trum ist von je­der Schü­le­rin und je­dem Schü­ler der IGS Sta­de über sei­nen Schü­ler­aus­weis nutz­bar. Ne­ben dem Ar­bei­ten vor Ort ist es mög­lich, Me­di­en aus­zu­lei­hen und zu Hau­se in Ruhe ge­nie­ßen zu kön­nen. Die Aus­leihthe­ke ist wäh­rend der Öff­nungs­zei­ten im­mer be­setzt und hilft bei Fra­gen und Pro­ble­men wei­ter. An­sprech­part­ne­rin­nen sind dort Frau Al­pers und Frau Si­mon­eit. An­sons­ten kön­nen auch die Re­cher­che-PCs und der La­ge­plan von Nut­zen sein.

Wir freu­en uns auf eu­ren Be­such!

Wo finde ich ein bestimmtes Buch?

Wenn du et­was ganz Be­stimm­tes suchst, kannst du dies wie folgt fin­den: An den Com­pu­tern der OPAC-Stel­­len kannst du nach dem Ti­tel oder ei­nem Stich­wort su­chen. Im Such­ergeb­nis wird dir dann ein Stand­ort an­ge­zeigt, den du dann fin­den musst. Das kannst du mit­hil­fe des Reg­al­plans ge­gen­über der Aus­leihthe­ke. Mer­ke dir die Re­gal­num­mer und die Un­ter­ka­te­go­rie. Am Re­gal fin­dest du dann das ge­such­te Buch in der ent­spre­chen­den Un­ter­ka­te­go­rie.

Wenn du nur zu ei­nem be­stimm­ten The­ma re­cher­chie­ren willst, kannst du dies auch di­rekt am ent­spre­chen­den Re­gal tun. Be­ach­te dazu auch den Reg­al­plan.

Soll­ten wir das ge­wünsch­te Buch nicht in un­se­rem Be­stand ha­ben, kannst du es in die Wunsch­lis­te an der Aus­leithe­ke ein­tra­gen.

Wie kann ich ein Buch ausleihen?

Wenn du ein Buch ge­fun­den hast, das du ger­ne aus­lei­hen möch­test, ver­ge­wis­se­re dich, dass es kei­nen Auf­kle­ber „Prä­senz­be­stand“ hat. Die­se sind lei­der nicht zur Aus­lei­he da, son­dern dür­fen nur im Selbst­lern­zen­trum ge­le­sen wer­den. Ist dies nicht der Fall, nimmst du das Buch mit an die Aus­leihthe­ke und zeigst es dort zu­sam­men mit dei­nem Schü­ler­aus­weis vor.

Be­ach­te, dass du die Bü­cher nur ma­xi­mal vier Wo­chen lang aus­lei­hen darfst. An­de­re Me­di­en sind so­gar nur 14 Tage lang aus­leih­bar.

Kann ich den Ausleihzeitrum verlängern?

Ja! Dazu musst du zur Aus­lei­he ge­hen und eine Ver­län­ge­rung be­an­tra­gen.

Das Aus­lei­hen von Bü­chern kann um 4 Wo­chen ver­län­gert wer­den. Du kannst Bü­cher höchs­tens zwei Mal ver­län­gern.

An­de­re Me­di­en (z.B. DVDs) las­sen sich nur um eine Wo­che ver­län­gern und auch das nur ein Mal.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich ein Problem habe?

Die Aus­leihthe­ke ist im­mer be­setzt, wenn das Selbst­lern­zen­trum ge­öff­net hat. Im Nor­mal­fall ist dann die An­sprech­part­ne­rin Frau Al­pers. Zu­sätz­lich wird sie aber Frau Si­mon­eit und Frau Thie­mann un­ter­stützt, die dir auch wei­ter­hel­fen kön­nen.

In den Pau­sen gibt es au­ßer­dem im­mer eine Auf­sicht durch eine Lehr­kraft, die du auch an­spre­chen kannst.

Kann ich meine Pause im Selbstlernzentrum verbringen?

Du bist je­der­zeit will­kom­men, um zu le­sen oder zu ar­bei­ten. Al­ler­dings ist das Selbst­lern­zen­trum kein Raum zum Spie­len oder Quat­schen. Wenn du dich also aus­to­ben oder mit dei­nen Freun­den aus­tau­schen willst, dann bist du hier nicht rich­tig.

Du soll­test also im­mer lei­se spre­chen und nicht ren­nen. Es­sen und Trin­ken ist hier eben­so nicht er­laubt wie das Mit­brin­gen von Ta­schen oder Ja­cken. Ar­beits­ma­te­ri­al ist na­tür­lich kein Pro­blem.

Wie und wo stelle ich ein Buch zurück, wenn ich es nicht ausleihen möchte?

Die Bü­cher ha­ben alle ei­nen be­stimm­ten Stand­ort. Den fin­dest du als Si­gna­tur auf dem Buch­rü­cken. In un­se­rer Bi­blio­thek ist die Fach­li­te­ra­tur von der Ju­gend­buch­li­te­ra­tur und der Bel­le­tris­tik ge­trennt. Auf der Fach­li­te­ra­tur fin­dest du den Stand­ort (z. B. Deutsch) und ei­nen far­bi­gen Punkt. Die­ser zeigt dir an, in wel­che Un­ter­grup­pe das Buch ge­hört (z. B. blau für Nach­schla­ge­wer­ke).

Die Ju­gend­li­te­ra­tur und die Bel­le­tris­tik ver­wen­den die ers­ten drei Buch­sta­ben der Au­toren­nach­na­men. Ju­gend­li­te­ra­tur ist zu­sätz­lich mit ei­nem „5.1“ ver­se­hen und hat häu­fig ei­nen gel­ben Auf­kle­ber, der das Buch ei­nem be­stimm­ten The­ma zu­ord­net. Die­se Bü­cher sind alle in­ner­halb ih­rer Ka­te­go­rie nach dem Al­pha­bet ge­ord­net.

Was passiert, wenn ich die Ausleihzeit überschreite?

Bei Ver­säu­men des Rück­ga­be­da­tums ei­nes Me­di­ums be­kommst du eine Mah­nung über dei­ne Klas­sen­lehr­kräf­te.

Gibst du das ge­mahn­te Me­di­um nach der drit­ten Mah­nung nicht zu­rück, wird nach ei­ner Wo­che eine Rech­nung über den Be­trag des aus­ge­lie­he­nen Me­di­ums mit ei­ner Be­ar­bei­tungs­ge­bühr von 2 Euro als Brief an dei­ne El­tern ver­schickt.

Du kannst das Me­di­um dann selbst neu be­sor­gen oder be­zahlst zu­sätz­lich eine Be­ar­bei­tungs­ge­bühr von 2 Euro, da­mit wir uns um eine Neu­be­schaf­fung küm­mern.

Was kann ich außer dem Ausleihen von Büchern noch im Selbstlernzentrum tun?

Das Selbst­lern­zen­trum ist nicht nur da­für da, dass man Bü­cher mit­nimmt. Es gibt et­li­che Ecken, in die man sich zum Le­sen zu­rück­zie­hen kann. Zu­sätz­lich kannst du hier auch ar­bei­ten. Ne­ben Grup­pen­ar­beits­plät­zen gibt es auch vie­le Com­pu­ter­ar­beits­plät­ze, an de­nen du re­cher­chie­ren oder schrei­ben kannst. Das Selbst­lern­zen­trum soll ein Ort sein, an dem du al­lei­ne, zu zweit oder in ei­ner Grup­pe ar­bei­ten kannst. Da­für gibt es so­gar ei­nen ei­ge­nen Grup­pen­ar­beits­raum.

Be­ach­te aber, dass ge­nau­so wie im Klas­sen­raum an­de­re in ih­rer Ar­beit nicht ge­stört wer­den sol­len, da­her soll­test du im­mer lei­se spre­chen und Ta­schen, Ja­cken so­wie Es­sen und Ge­trän­ke vor der Tür bzw. in den da­für vor­ge­se­he­nen Schrän­ken las­sen.