IGS-Logo

(04141) 79 75 00

sekretariat@gesamtschule-stade.de

Am Hohen Felde 40

21682, Stade

Mo.-Do. 07:30 - 15:30

Fr. 07:30 - 13:30

Schulvereinbarung

In der IGS Sta­de gibt es Schul­ver­ein­ba­run­gen. Alle Lehr­kräf­te, Schü­le­rin­nen und Schü­ler und El­tern un­ter­zeich­nen eine ent­spre­chen­de Ver­ein­ba­rung.

Leh­rer­ver­ein­ba­rung

  1. Ich ach­te jede Schü­le­rin und je­den Schü­ler. Ich be­mü­he mich, mei­nen Schü­le­rin­nen und Schü­lern in ih­ren in­di­vi­du­el­len Mög­lich­kei­ten ge­recht zu wer­den, sie op­ti­mal zu för­dern und nie­man­den zu­rück­zu­las­sen.
  2. Ich set­ze mich da­für ein, dass un­se­re Schu­le ein freund­li­cher, angst­frei­er Lern- und Le­bens­ort ist: In­ner­halb und au­ßer­halb des Un­ter­richts soll eine At­mo­sphä­re herr­schen, in der alle gut ar­bei­ten und sich wohl­füh­len kön­nen.
  3. Ich über­neh­me Ver­ant­wor­tung für die kon­se­quen­te Um­set­zung der Schul­re­geln. Ich set­ze mich für eine Kul­tur des Hin­se­hens ein.
  4. Ich ken­ne die Lern- und Un­ter­richts­kon­zep­te der Schu­le und set­ze sie ak­tiv um: Ich bie­te viel­fäl­ti­ge Lern­for­men an, die mei­ne Schü­ler an­re­gen, her­aus­for­dern und zum selbst­stän­di­gen und ko­ope­ra­ti­ven Ler­nen be­fä­hi­gen.
  5. Ich ar­bei­te im Team und ko­ope­rie­re in­ten­siv mit mei­nen Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen.
  6. Ich ko­ope­rie­re eng und re­spekt­voll mit den Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten und in­for­mie­re sie re­gel­mä­ßig über die Ent­wick­lung ih­rer Kin­der.
  7. Ich bin be­reit, mich – nach dem Fort­bil­dungs­kon­zept der Schu­le – re­gel­mä­ßig wei­ter­zu­bil­den.
  8. Ich ak­zep­tie­re die Ver­ein­ba­run­gen zum Ver­tre­tungs­un­ter­richt, zu Dienst­be­spre­chun­gen und Kon­fe­ren­zen.

El­tern­ver­ein­ba­rung

  1. Ich ar­bei­te mit der Schu­le ver­trau­ens­voll und of­fen zum Woh­le mei­nes Kin­des zu­sam­men, auch in Kon­flikt­fäl­len.
  2. Ich set­ze mich da­für ein, dass mein Kind eine po­si­ti­ve Ein­stel­lung ge­gen­über der Schu­le hat.
  3. Ich un­ter­stüt­ze die Er­zie­hungs­ar­beit der Lehr­kräf­te. Ich in­for­mie­re sie über Hin­ter­grün­de, wel­che die schu­li­schen Leis­tun­gen mei­nes Kin­des be­ein­träch­ti­gen könn­ten, ste­he ih­nen für Ge­sprä­che zur Ver­fü­gung und neh­me ihre Sor­gen und Hin­wei­se ernst.
  4. Ich un­ter­stüt­ze die Um­set­zung des Schul­pro­gramms. Hier­zu ge­hö­ren u.a.:
    • das ge­mein­sa­me (ge­sun­de!) Früh­stück
    • das kos­ten­pflich­ti­ge ge­mein­sa­me Mit­tag­essen
    • die Teil­nah­me am Sport- und Schwimm­un­ter­richt, an Pro­jek­ten, Nei­gungs­kur­sen, Klas­sen­fahr­ten und wei­te­ren be­son­de­ren Schul­ver­an­stal­tun­gen
    • die Er­zie­hung zu um­welt­be­wuss­tem Ver­hal­ten
    • die Er­zie­hung zur Hy­gie­ne.
  5. Ich un­ter­stüt­ze mein Kind da­bei, die Schul­ma­te­ria­li­en zu be­schaf­fen und zu or­ga­ni­sie­ren.
  6. Ich in­for­mie­re mich re­gel­mä­ßig über die Ent­wick­lung mei­nes Kin­des. Ich neh­me an El­tern­aben­den und El­tern­sprech­ta­gen teil und zeich­ne min­des­tens ein­mal pro Wo­che die Ein­tra­gun­gen im „Log­buch“ mei­nes Kin­des ab.
  7. Ich un­ter­stüt­ze mein Kind dar­in, Me­di­en (Fern­se­her, Com­pu­ter, Vi­deo­spie­le etc.) in Ma­ßen und ver­ant­wor­tungs­be­wusst zu nut­zen.
  8. Ich bin da­mit ein­ver­stan­den, dass Bild- und Ton­ma­te­ri­al aus dem Schul­le­ben für schu­li­sche Zwe­cke ver­öf­fent­licht wird (z.B. In­ter­net, Print­me­di­en). (Die­se Zu­stim­mung kann im Hin­blick auf ein­zel­ne Ver­öf­fent­li­chun­gen je­der­zeit wi­der­ru­fen wer­den.)

Schü­ler­ver­ein­ba­rung

  1. Ich möch­te von an­de­ren ge­ach­tet wer­den und gehe des­halb auch selbst re­spekt­voll mit an­de­ren um.
  2. Mei­ne Mei­nung ist wich­tig. Sie soll ernst ge­nom­men wer­den. Eben­so set­ze ich mich mit an­de­ren Mei­nun­gen aus­ein­an­der und ver­su­che sie zu ver­ste­hen.
  3. Ich möch­te den Schul­all­tag angst­frei er­le­ben kön­nen. Nie­mand soll mich aus­la­chen, be­schimp­fen, schla­gen oder auf an­de­re Wei­se ver­let­zen. Auch ich wer­de we­der kör­per­li­che noch sprach­li­che Ge­walt an­wen­den. Ich ver­hal­te mich so, dass an­de­re kei­ne Angst zu ha­ben brau­chen.
  4. Ich möch­te in der Schu­le viel Neu­es ler­nen und da­mit auf mei­ne Zu­kunft gut vor­be­rei­tet sein. Des­halb neh­me ich re­gel­mä­ßig und pünkt­lich am Un­ter­richt teil und gebe mein Bes­tes.
  5. In­ner­halb und au­ßer­halb des Un­ter­richts er­war­te ich eine At­mo­sphä­re, in der ich gut ar­bei­ten und mich wohl­füh­len kann. Dazu ge­hört für mich, an­de­ren Mut zu ma­chen, ih­nen zu hel­fen und nie­man­den aus­zu­gren­zen.
  6. Ich möch­te in ei­ner sau­be­ren und schö­nen Schu­le mit gut ge­pfleg­ter Ein­rich­tung le­ben und ar­bei­ten. Des­halb gehe ich selbst auch sorg­sam mit al­len Ma­te­ria­li­en und Ein­rich­tungs­ge­gen­stän­den um und ge­stal­te die Schu­le mit.
  7. Ich möch­te, dass un­ser Schul­all­tag gut funk­tio­niert und über­neh­me des­halb auch Auf­ga­ben für die Schul­ge­mein­schaft.
  8. Um­welt­be­wuss­tes Ver­hal­ten ist mir wich­tig. Des­halb be­nut­ze ich um­welt­freund­li­che Ma­te­ria­li­en, gehe spar­sam mit Was­ser und En­er­gie um und tren­ne den Müll.