IGS-Logo

(04141) 79 75 00

sekretariat@gesamtschule-stade.de

Am Hohen Felde 40

21682, Stade

Mo.-Do. 07:30 - 15:30

Fr. 07:30 - 13:30

Ganztägiges Lernen

Dem Lernen Zeit geben kann nur eine Schule, die nicht bereits am Mittag schließt, sondern die bis in den Nachmittag hinein für ihre Schülerinnen und Schüler da ist.
So kann sich ein Schulleben entwickeln, zu dem das konzentrierte Arbeiten ebenso gehört wie Zeit für individuelle Neigungen und Interessen.

Die IGS Stade ist an Schultagen ab 7:30 Uhr geöffnet. Der Pflichtunterricht für alle Schülerinnen und Schüler beginnt täglich um 8:00 Uhr. Er endet montags um 12:50 Uhr, dienstags bis donnerstags um 15:10 Uhr und freitags um 12:20 Uhr.

Am Montagnachmittag gibt es freiwillige Neigungskurse und diverse Förderangebote.

OAse
In der Offenen Anfangsphase (kurz: OAse) von 7:40 bis 8:00 Uhr sind die Klassenräume geöffnet. Die Kinder können unter Aufsicht im Klassenraum spielen, klönen, ihre Arbeit vorbereiten etc.

Selbstlernzeiten (SEGEL)
An vier Schultagen (ab Jahrgang 8: an drei Schultagen) beginnt der Unterricht mit einer 40-minütigen Phase für SElbstGEsteuertes Lernen (SEGEL). SEGEL findet im Regelfall im Klassenraum statt. Außerdem können die Gruppenräume und Differenzierungsbereiche genutzt werden.

Mit den SEGEL-Zeiten wollen wir

  • mehr Raum für selbstständiges und selbstorganisiertes Lernen (mit Unterstützungsmöglichkeiten) geben und damit die Fähigkeit zum SElbstGEsteuerten Lernen ausbilden
  • mehr Zeiten für individuelles Fördern und Fordern gewinnen
  • Übungs- und Wiederholungsphasen in der Schule verankern
  • Hausaufgaben vermeiden (und damit Schülerinnen und Schüler sowie Eltern entlasten)
  • mehr Präsenz der Klassenlehrkräfte in ihren Klassen ermöglichen

Frühstück
Zu Beginn der ersten großen Pause frühstücken die Klassen gemeinsam im Klassenraum. Hierbei legen wir Wert auf ein gesundes Frühstück (maximal eine Süßigkeit!).

Die SEGEL-Zeiten ersetzen die herkömmlichen Hausaufgaben.

Als Hausaufgaben gibt es lediglich Vokabellernen, Leseaufträge und die Vorbereitung von Tests.

Außerdem können Hausaufgaben gestellt werden, wenn sie als Erziehungsmaßnahmen sinnvoll erscheinen oder um versäumten Stoff nachzuholen.

Gemeinsames Mittagessen
Alle fünften, sechsten und siebten Klassen nehmen an drei Tagen zusammen mit ihren Klassenlehrern in der Mensa ein gemeinsames Mittagessen ein.

Freizeitangebote während der Mittagszeit

An den drei langen Tagen Dienstag, Mittwoch und Donnerstag gibt es eine einheitliche 60-minütige Mittagspause für alle Jahrgänge.

In dieser Mittagspause gibt es festgelegte Zeiten für das Mensa-Essen der einzelnen Jahrgänge und darauf abgestimmt vielfältige Entspannungs- und Freizeitangebote:

Die Offenen Mittagsangebote (OMA) finden in der ersten Pausenhälfte statt,
die Offenen Pausenangebote (OPA) in der zweiten Pausenhälfte.

Die aktuelle Übersicht zu den Pausenangeboten findet sich hier.